http://prescriptionpharmacy.net/
Rheinhessischer Turnerbund e.V.
A- A A+

Workshops

Workshops der Lehrtagung "Kinder und Jugend"

Programm KinderturnAKTIVTag 2018


Die komplette Programm-Übersicht mit Zeitplan können Sie sich hier herunterladen.

Die komplette Ausschreibung können Sie sich hier herunterladen.

 

 

09.00 - 10.30 h 001: Helfen und sichern – mal anders / Referentin: Swantje Scharenberg
Helfen ist eine Leistung, die wir lernen sollten. Dabei gibt es nicht nur die Hilfe mit den eigenen Händen, sondern auch Geräthilfe oder methodische Hilfe, die das Bewegungslernen erleichtern oder mitunter erst ermöglichen. Hier werden anhand von aus dem Kreis der Teilnehmer/innen gewünschten Turnelementen Hilfe- und Sicherheitsmaßnahmen vorgestellt und natürlich auch geübt.
09.00 - 10.30 h 002: Rund um den Ball – fangen, werfen, dribbeln, rollen / Referentin: Michaela Tullius
Spiele mit denen die motorischen Fähigkeiten und das Sozialverhalten gefördert werden, ohne dass die Kinder den Spaß daran verlieren. Wie können alte und bekannte Spiele verändert werden? Wie werden sie interessanter, schwieriger, vielseitiger?
09.00 - 10.30 h 003: Functional Training für Jedermann/-frau / Referentin: Heike Wendler-Goethe
Das Trend-Workout "Functional Training" macht den eigenen Körper zum Trainingsgerät und ist mit den typischen Turnhallengeräten einfach kombinierbar. Das Ganzkörperworkout trainiert neben der Kraft, der Ausdauer und der Schnelligkeit auch die Beweglichkeit. Teamspiele erhöhen die Motivation an die eigenen Grenzen zu gehen. Hier kommt garantiert jeder ins Schwitzen – ob Kind, Teenie oder Erwachsener!
09.00 - 10.30 h 004: Elementare Bewegungstechniken im Tanz für Kinder – Bewegungs- und Rhythmusspiele / Referentin: Andrea Roth
Den Haltungsaufbau von Kopf bis Fuß üben, Körperwahrnehmung schulen und Rhythmusgefühl entwickeln und das spielerische Vermitteln von tänzerischen Bewegungen im Raum stehen im Vordergrund dieses Arbeitskreises.
10.45 - 12.15 h 005: Spielerisches Core-Training durch Turnen / Referentin: Swantje Scharenberg
Core-Training, also die Stärkung des Mittelkörpers, ist für das Gerätturnen sehr wichtig, um Körper- und Bewegungskontrolle zu haben. Aber nicht "Schiffchen" und "Flieger" stehen hier im Mittelpunkt des Arbeitskreises, sondern ein spielerischer Zugang, d.h. Übungen aus der Partnerakrobatik, der Pezziball, lebende Bänke und Baumstämme, die transportiert werden wollen. Lasst euch überraschen und genießt den Muskelkater danach.
10.45 - 12.15 h 006: Bewegte Kinder = gesunde Kinder?! / Referentin: Michaela Tullius
Wie kann die Gesundheit von Kindern gefördert und dabei auf einfache Funktionsgymnastik verzichtet werden? Die Freude an der Bewegung und am Spiel, welche gleichzeitig fördert und fordert. Psychomotorik im Kinderturnen.
10.45 - 12.15 h 007: Crosstraining und Outdoor FitCamp / Referentin: Heike Wendler-Goethe
Beim Crosstraining werden in komplexen Ganzkörperübungen die Sportarten Turnen, Leichtathletik und Gewichtheben in ein paralleles Training miteinander verbunden. Durch den Einsatz von Tabata und verschiedenen Intervallformen werden so die Fähigkeiten der Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination trainiert.
Das Outdoor FitCamp ist ein Training in der Natur, welches an Spiel- und Sportplätzen einfach umzusetzen ist und vor allem zum Spaß an der Bewegung, der Freude am Erfolg und zum Gruppenerlebnis beiträgt. Hier kommt garantiert jeder ins Schwitzen – ob Kind, Teenie oder Erwachsener!
10.45 - 12.15 h 008: Exkursion durch tänzerische Bewegungsideen für Jungs (auch für Mädchen) (4-6 Jahre) / Referentin: Andrea Roth
Dieser Workshop stellt explizit die Bedürfnisse von Jungen in der Tanzstunde in den Vordergrund. Sei es die "Coolness", der Spieldrang, der "Wettkampf" oder das Auspowern. Tänzerische Spiele mit und ohne Ball. "Stomp" in der Turnhalle, HipHop-Basics und Improvisation. Ein Ideenpool, der durchaus auch Mädchen Spaß macht.
13.00 - 14.30 h 009: Schwebebalkentraining für Mädchen und Jungen / Referentin: Swantje Scharenberg
Der 1,25 m hohe Schwebebalken ist mit seiner 10 cm (schmalen) Breite die Mauer, die aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens nicht mehr genutzt werden darf, selbst wenn der Aufforderungscharakter zum Balancieren und zum Risiko-Erleben sehr hoch ist. Kinder – und selbst Erwachsene – lieben die Herausforderung des Balancierens. Aber, ein Schwebebalkentraining hat noch viele weitere Facetten. Probiere es aus, hier bei der Lehrtagung, hast du die Chance!
13.00 - 14.30 h 010: Nicht schon wieder Quietschi! – Aufwärmspiele mal anders / Referentin: Heike Jotzo
Ooh, wir brauchen noch schnell ein Aufwärmspiel?????? Nicht nur Kinder brauchen Abwechslung, sondern auch die Übungsleiter, damit der Spaß an unseren Stunden nicht verloren geht. In diesem Arbeitskreis wollen wir gemeinsam neue Spiele für die Aufwärmphase kennenlernen und ausprobieren.
Die Spielangebote werden nach dem Alter der Kinder vorgestellt, von 3-12 Jahre
13.00 - 14.30 h 011: Inklusion in der Sportstunde – Einladung, Herausforderung, Chance? / Referentin: Therese Claßen

Diese Einführungsveranstaltung zum Thema Inklusion möchte einen kleinen Beitrag zur Aufklärungsarbeit leisten, was Inklusion eigentlich ist. Welche Chancen stecken in der Inklusion? Welche Grenzen erfahre ich dabei? Anhand einfacher Spiele und Variationen erfahren wir, wie inklusives Sporttreiben funktionieren kann und welche Voraussetzungen dazu geschaffen werden müssen.
Dieser Arbeitskreis versteht sich als Einführung und weist auf eine zweitägiges Seminar "Kinderturnen inklusiv" im November 2018 hin.

13.00 - 14.30 h 012: Kreativer Kindertanz – Wege zur Gestaltung (9-11 Jahre) / Referentin: Andrea Roth
Choreographie ist keine Zauberkunst. Wir lassen Phantasien und Bewegungen lebendig werden. Es entstehen Tanzszenen, die Akteuren und Zuschauern gleichermaßen Freude bereiten! Kommt und mach mit!
14.45 - 16.00 h 013: Landungen im Gerätturnen / Referentin: Swantje Scharenberg
Bis zum achtfachen unseres eigenen Körpergewichtes müssen unsere Füße sowie der Knochen- und Bewegungsapparat bei einer Landung auf Null abstoppen. Prof. Dr. Gert-Peter Brüggemann hat vor Jahren eine Landetechnik für das Gerätturnen entwickelt, die mit unseren größten Muskelgruppen – ja es ist die Oberschenkelmuskulatur – arbeitet und den Körper als Feder nutzt. Wir werden diese Landetechnik erarbeiten und auch u.a. über die Eigenschaften von Landematten sprechen.
14.45 - 16.00 h 014: Augen zu und durch – Spiele und Parcours mit verbundenen Augen / Referentin: Heike Jotzo

Unsere Wahrnehmung wird von unseren Augen dominiert. Sie sind unsere wichtigsten Informanten über die Außenwelt. Was aber passiert, wenn wir den visuellen Kanal ausschalten? Wir wollen gemeinsam herausfinden: Was bezweckt man bei Spielen mit verbundenen Augen?, Welche neuen Möglichkeiten entwickeln sich daraus?, Wie kann ich das Thema praktisch im Turnen einsetzen?
Die Praxisbeispiele eignen sich für Kinder ab 5 Jahren.

14.45 - 16.00 h 015: Die kindliche Wahrnehmung – Wie viel Sinnesschulung braucht ein Kind um gesund groß zu werden? / Referentin: Therese Claßen

In dem Workshop beschäftigen wir uns mit den Fragen: Was bedeutet Wahrnehmung? Wie nehmen wir wahr? Wo können Störungen auftauchen? Wie definieren wir "gesund"?
Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen führen wir anschließend verschiedene Übungen durch, in denen gezielt die verschiedenen Sinne geschult werden. Besonderer Schwerpunkt dabei sind die Bereiche vestibuläre (Gleichgewichtssinn), propriozeptive (Tiefenwahrnehmung) und taktile Wahrnehmung (Tastsinn).

14.45 -16.00 h 016: Exkursion durch tänzerische Bewegungsideen für Jungs (auch für Mädchen) (7-10 Jahre) / Referentin: Andrea Roth
Dieser Workshop stellt explizit die Bedürfnisse von Jungen in der Tanzstunde in den Vordergrund. Sei es die "Coolness", der Spieldrang, der "Wettkampf" oder das Auspowern. Tänzerische Spiele mit und ohne Ball. "Stomp" in der Turnhalle, HipHop-Basics und Improvisation. Ein Ideenpool, der durchaus auch Mädchen Spaß macht!