Rheinhessischer Turnerbund e.V.
A- A A+

RhTB-Meisterschaft Mannschaft GT w 2016

Sieger LK1Am Wochenende 22./23. Okt. waren über 280 Turnerinnen in der Selztalhalle in Stadecken-Elsheim bei den Rheinhessen-Meisterschaften und Qualifikationswettkämpfen zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am Start.

Bei insgesamt 50 Mannschaften aus 25 Vereinen waren sowohl die Organisatoren des RhTB als auch der ausrichtende Verein TSVgg Stadecken-Elsheim gefordert. Keine leichte, aber exzellent gelöste Aufgabe.

Den Auftakt machten am Samstag die Pflichtturnerinnen mit 26 Mannschaften in vier Wettkampfklassen.  In der offenen Klasse (WK 301) konnte sich der TuS Dexheim vor der TSG Ober-Flörsheim und der TG Westhofen durchsetzen. Im WK 302 – 16 J.+ jünger – siegte der SC Hahnheim vor TV Weisenau und TuS Wöllstein. Bei den Turnerinnen bis 12 Jahre (WK 303) durften die Mannschaften des TV Schwabsburg, des SC Hahnheim und des TSV Gau-Odernheim das Siegertreppchen erklimmen. In diesen drei Wettkämpfen haben die jeweils zwei besten Mannschaften die Qualifikation zu den RLP-Meisterschaften am 12. / 13. November in Gau-Odernheim geschafft. Der letzte Pflichtwettkampf der Zehnjährigen endete auf RhTB-Ebene. Hier siegte die Turnschule Weinheim vor dem SC Hahnheim und dem MTV 1817 Mainz.

Der Sonntag gehörte dann den AK-Nachwuchsturnerinnen und den Kürturnerinnen der Leistungsklassen LK 1 bis LK 3. 24 Mannschaften aus zehn Vereinen in sieben WK-Klassen stellten sich den hohen Anforderungen. Besonders die Turnerinnen der Turntalentschule Bodenheim konnten dabei mit ihren sauberen AK-Übungen überzeugen. So war es keine Überraschung, dass am Ende die 1. Mannschaft des TV Bodenheim mit den D-Kader-Turnerinnen Paula Vega, Linnéa Rein und Lotte Gretzler mit 205,70 Punkten überlegen vor der 2. Mannschaft des TVB den Sieg einfahren konnte. Dritte wurde das Team der TSVgg Stadecken-Elsheim.

In den offenen Kür-Klassen LK 1 und LK 2 wurden sowohl ansprechende als auch schwierige Übungen präsentiert. Hier zeigten die Turnerinnen zum Teil recht hochwertige Elemente. Auch wenn die Schwierigkeiten wie Salto vorwärts und rückwärts oder freie Räder auf dem 10 cm schmalen „Zitterbalken“ noch nicht immer sturzfrei gelangen, so waren sie wie auch die Schraubensaltos am Boden, Tsukaharas am Sprung und Riesenfelgen am Stufenbarren wahre Hingucker, die vom Publikum entsprechend mit Beifall bedacht wurden.

In der höchsten Kürklasse, der LK 1, siegte die Mannschaft der TSVgg Stadecken-Elsheim Vizemeister LK2konkurrenzlos mit 151,75 Punkten und will nun auch auf den RLP-Meisterschaften den obersten Treppchenplatz behaupten. Die LK 2 in der offenen Klasse war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem TSV Gau-Odernheim und dem TV Bodenheim, das am Ende aber klar an die Gau-Odernheimer Turnerinnen ging. Beide Teams treffen bei den RLP-Meisterschaften auf die starke Konkurrenz aus Pfalz und Mittelrhein. Dritter wurde die TuS Ober-Ingelheim. Die offene Klasse in der LK 3 gewann die Turnschule Weinheim vor Bretzenheim. Dieser Wettkampf endet auf RhTB-Ebene und war für diese Turnerinnen somit der Saisonhöhepunkt 2016.  

Bei den bis 16-Jährigen hatte der TSVgg Stadecken-Elsheim in der LK 2 die Nase vorn vor Schott Mainz und Bretzenheim. Die Klasse der bis 14-Jährigen ging zu Gunsten der Turnschule Weinheim aus vor Ober-Ingelheim und Gau-Algesheim. Und bei den 12-Jährigen war der TSV Gau-Odernheim vorne vor Stadecken-Elsheim und Ober-Ingelheim und natürlich hofft Gau-Odernheim bei den RLP-Wettkämpfen auf den Heimvorteil. 

Die Ergebnisliste findet ihr hier...

Seite empfehlen

RhTB-Newsletter

Anmeldung



RhTB-Newsletter:
anmelden
abmelden


Nächste Veranstaltungen:

Fotos:

  • Lehrtagung Kinder und Jugend in Bingen 29.10.2016